Landratsamt Starnberg Anbau/Neubau

Anbau Landratsamt Starnberg

und Umbau im Bestand

 

Neubau von Büroflächen und Umbauten im Bestand als KfW-55 Gebäude.

Gebäudekennwerte:

BGF Neubau: ca. 4.950 m²

BGF Umbau im Bestand: ca. 550 m²

BRI Gesamt: ca. 16.000 m³

Projektkosten Kostengruppe 200-700 n DIN 276: 13,5 Mio € Brutto

Summe TGA: 1,6 Mio EUR Netto

 

Einsatz regenerativer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung,

durch Grundwassernutzung. Wärmeerzeugung über Sole-/Wasser - Wärmepumpen,

zugleich Kälteerzeugung zur Kühlung IT/EDV.

Gebäudebeheizung und Kühlung über oberflächennahe Betonkerntemperierung oBKT im Change-Over.

Lüftungskonzept mit Mehrfachnutzung der Luft, Überströmungen akustisch aktiv.

Hygienelüftung analog Passivhausbauweise.

Luftverteilung über Doppelboden und Dachgeschoss;

neu entwickelte Bodendrallauslässe mit Volumenstromregler und Schalldämpfer,

ebenso Deckenschlitzeinlässe mit VSR und SD.

Gebäudeautomationssysteme mit Einzelraumregelung, zentraler Leittechnik und Fernzugriff

für Monitoring.

 

Leistungsphasen 1-3 nach HOAI

Architekt: Auer+Weber+Assoziierte

Bauphysik: Möhler + Partner

Elektro: IB Knab GmbH

 

Herstellkosten HLS: 1,6 Mio Netto

 

 

Auftragserteilung für die Leistungsphasen 4-9 nach EU-Vergabeverfahren im Februar 2018

Weitere Termine: Ausführungsplanung bis August 2018

Vorbereitung der Vergaben bis November 2018

Vergaben bis Frühjahr 2019

 

 

 

 

 

Landratsamt Starnberg Sanierung TGA

Landratsamt Starnberg

Sanierung Anlagentechnik Kälte, Lüftung und Gebäudeautomation

 

Einsatz regenerativer Energien als Ersatz von konventioneller Kälteerzeugung, CO2-neutral.

Optimierung, Sanierung und teilweise Erneuerung von Bestands-Lüftungsanlagen,

Einsatz hocheffizienter Wärmerückgewinnungssysteme und

Einsatz hocheffizienter Ventilatoren- und Motoren zur maximalen Reduktion der Energiekosten.

 

Anlagengruppen 1, 2, 3 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-3 nach HOAI in 2017 abgeschlossen

Kosten ca. 2,0 Mio Brutto

 

Auftragserteilung für die Leistungsphasen 4-9 nach EU-Vergabeverfahren im Februar 2018

Weitere Termine: Ausführungsplanung bis August 2018

Vorbereitung der Vergaben bis November 2018

Vergaben bis Frühjahr 2019

 

 

 

Stiftung Kinderhilfe Fürstenfeldbruck, Sanierung Anita-Heß-Zentrum FFB

Stiftung Kinderhilfe Fürstenfeldbruck - Sanierung Anita-Heß-Zentrum Fürstenfeldbruck

Sanierung und Erneuerung Anlagentechnik Heizung, Lüftung und Gebäudeautomation

Trinkwassersanierung, Trennung Feuerlöschversorgung

 

Wärmeerzeugung mit Grundlastversorgung durch Kraft-Wärme-Kopplung

Optimierung, Sanierung und teilweise Erneuerung von Bestands-Lüftungsanlagen,

Einsatz hocheffizienter Wärmerückgewinnungssysteme und

Einsatz hocheffizienter Ventilatoren- und Motoren zur maximalen Reduktion der Energiekosten.

 

BA 1 / Erneuerung der Wärmeversorgung, Einbau eines BHKW

Trennung Feuerlöschversorgung vom Trinkwassernetz

Erneuerung der Gebäudeautomation Wärmeversorgung und Wärmeverteilung

 

Kosten ca. 600.000 € Netto

 

Planungszeitraum: 2011 - 2015

Ausführung BA 1: 2016-2017

Fertigstellung BA 1: bis 03/2017

 

 

 

 

 

Neubau Feuerwehrgerätehaus Notzing und Aufkirchen

Neubau von zwei Feuerwehrgerätehäusern

in Notzing und Aufkirchen

 

Bauherr: Gemeinde Oberding

Architekt: Ludwig Maier, Wörth

Elektro: IBM-TGA GmbH, Moosburg

Planung der Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitär

Herstellerkosten HLS: 260.000 € Netto / Gebäude

Herstellkosten Gesamt: 2,35 Mio Brutto

 

Planungs-/Ausführungszeitraum: 2015 - 2017

Abnahmen

 

 

Neubau Bernhardhof Andechs-Erling

Neubau Bernhardhof Andechs-Erling

Gästehaus mit Gasstätte, Ferienwohnungen, Hofladen und Tiefgarage

 

Bauherr: Fam. Holzinger, Andechs-Erling

Architekt: a+p Architekten, München

Planung der Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitär

Ausführung Lüftung/MSR: Fa.Vogl Systemtechnik, Wörthsee Etterschlag

Ausführung Heizung/Sanitär: Fa. Pritzl GmbH, Bad-Kötzting

 

Herstellkosten HLS: ca. 500.000 € Netto

 

Planungs-/Ausführungszeitraum: 2016 - 2017

Projektstand: Fertigstellung

 

 

 

 

Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie Ganderkesee

Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie in Ganderkesee, LKR Oldenburg

 

Gebäudekennwerte:

HNF: ca. 5.700 m²

Gesamtkosten ca. 30 Mio. Brutto

Kosten HLS ca. 2,5 Mio. Brutto

 

Einsatz regenerativer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung,

vsl. durch Grundwassernutzung. Wärmeerzeugung über Sole-/Wasser - Wärmepumpen

und Klein-BHKW zur Grundlast und Warmwasserbereitung.

Gebäudebeheizung und Kühlung über oberflächennahe Betonkerntemperierung.

Hygienelüftung analog Passivhausbauweise.

Gebäudeautomationssysteme mit Einzelraumregelung,

Zentrale Leittechnik mit Aufschaltung Fremdgewerke und Fernzugriff für Monitoring.

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-9 nach HOAI

Architekt: Freudenfeld - Krausen - Will, FKW-Architekten, München

 

Stadium: Entwurfsplanung und Förderanträge

 

Weitere Termine: Entwurfsplanung und Förderanträge bis April 2018

Ausführungsplanung bis Septembrer 2018

Vorbereitung der Vergaben bis November 2018

Vergaben im Frühjahr 2019

Anschliessend Baubeginn

 

 

 

 

 

Generalsanierung Mittelschule Germaringen

Generalsanierung Mittelschule und Turnhalle, Gemeinde Germaringen

 

Sanierung auf Passivhausniveau

Gebäudekennwerte:

HNF: ca. 4.000 m²

Gesamtkosten ca. 11,0 Mio. Brutto

Kosten HLS ca. 2,0 Mio. Brutto

 

Einsatz regenerativer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung,

vsl. Einsatz eines Solar - Eisspeicher mit Sole-/Wasser - Wärmepumpen

und Klein-BHKW zur Grundlastabdeckung und Warmwasserbereitung.

Gebäudebeheizung und Kühlung über akustische Heiz- und Kühldecken,

sowie Niedertemperaturheizflächen mit Ventialtorunterstützung.

Hygienelüftung analog Passivhausbauweise, als zentrales Lüftungssystem.

Lüftung Turnhalle und Nebenräume mit Überströmung und Nachheizung.

Beheizung der Dusch- und Umkleideräume zus. über Fussbodenheizflächen.

Gebäudeautomationssysteme mit Einzelraumregelung,

Zentrale Leittechnik mit Aufschaltung Fremdgewerke und Fernzugriff für Monitoring.

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-2 nach HOAI

Architekt: m2s müller schurr Architekten Marktoberdorf

 

Stadium: Vorentwurf abgeschlossen Dez. 2017

 

VgV - Vergabeverfahren derzeit für die Leistungsphasen 3-9

 

 

 

 

 

Neubau Wohnanlage LRA-Starnberg, Söcking

Neubau einer Wohnanlage für das LRA-Starnberg in Söcking

 

Gebäudekennwerte:

HNF: ca. 600 m²

 

Einsatz regenerativer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung,

vsl. bivalentes System mit Luft-/Wasser -Wärmepumpe und Spitzenlast - Gaskessel

mit zentrale Warmwasserbereitung.

Gebäudebeheizung über Fusobodenheizsystem.

Hygienelüftung analog Passivhausbauweise.

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 nach HOAI

Leistungsphasen 1-9 nach HOAI

Auftraggeber: Landratsamt Starnberg

Architekt: Raumstation, München

 

Stadium: Entwurfsplanung

 

Weitere Termine: Entwurfsplanung bis April 2018

Ausführungsplanung bis August 2018

Vorbereitung der Vergaben bis Oktober 2018

Vergaben im November 2018

Anschliessend Baubeginn im Frühjahr 2019

 

 

 

Chirurgische Klinik Seefeld, Sanierung der Technischen Anlagen

Chirurgische Klinik Seefeld - Sanierung der Technischen Anlagen

 

Erneuerung der Wärmeversorgungsanlagen 500 kW im vollen Betrieb

Erneuerung der Warmwasserbereitung

Erneuerung der Wasseraufbereitung und VE-Wasserversorgung im vollen Betrieb

Erneuerung der Gebäudeautomation

Erneuerung der Kleinkälteanlagen, Verbundkälteanlagen

Nachrüstung von Adsorptionstrocknern zur medizinischen Druckluftaufbereitung

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3,7 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-9 nach HOAI

Auftraggeber: Chiurgische Klinik Seefeld GmbH

Auftragnehmer Heizung: Fa. Pritzl GmbH, Bad-Kötztingf

Auftragnehmer MSR: Fa. Krenn GmbH, Passau - Salzweg

Auftragnehmer Kälte: Fa. Trenker GmbH, Garching

Gesamtkosten: ca. 700 TSD € Brutto

 

Stadium: Ausführung

Gesamtfertigstellung bis Mai 2018

 

Neubau Wohnanlage -WA8 - mit 57 WE und TG, Prinz-Eugen-Park, Oberföhring

Neubau einer Wohnanlage mit 57 Wohneinheiten und Tiefgarage in Passivhausbauweise

Prinz-Eugen-Park Obeföhring

 

Gebäudekennwerte:

Anzahl der WHG: 57

 

Wärmeversorgung - Fernwärme Stadtwerken München

Dezentrale Warmwasserbereitung mit Wärmetauscherstation in den Wohnungen

Hygienelüftung nach Passivhausrichtlinien

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 nach HOAI

Leistungsphasen 1-9 nach HOAI

Gesamtsumme HLS: ca. 1,2 Mio Brutto

Auftraggeber: Nest Ecoprojekt GmbH, München

Auftragnehmer HLS: Fa. Pritzl GmbH, Bad-Kötzting

 

Projektzeitraum: 2017 bis Juni 2018

Stadium: Ausführung

 

 

Erneuerung Trinkwasserversorgung und Löschwasserversorgung Bayerischer Rundfunk - Freimann

Erneuerung der Trinkwasser- und Löschwasserversorgung

des Geländes des Bayerischen Rundfunk in Freimann

 

Vollständige Erneuerung der Trinkwasserversorgung aller Gebäude

und Neuverlegung der Löschwasserversorgungstrassen einschliesslich Löschwasserbehälter mit ca. 300 m³ und Pumpenanlagen mit Ersatzstromversorgung

 

Planung der Anlagengruppen 1,7 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: GFM Bau- und Umweltingenieure GmbH, München

Gesamtkosten: ca. 1,3 Mio Brutto

 

Auftragnehmer Tiefbau: Fa. ISKA Schön GmbH, Holzkirchen

 

Stadium: Baubeginn

LV - Erstellung Anlagentechnik bis April 2018

 

Fertigstellung geplant bis Ende August 2018

 

 

 

 

Schloss Nymphenburg, Wohnungssanierungen

Schloss Nymphenburg, Sanierung von Wohnungen im Schlossbereich

 

Generalsanierung von Bedienstetenwohnungen im Schlossbereich,

Östlicher und Westlicher Kavalierbau.

Einsatz von Hüllflächentemperierung und konventioneller Beheizung.

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: Freistaat Bayern, vertr. d. das Staatl. Bauamt München 1

 

Herstellsummen HLS: ca. 200 TSD € Brutto

 

Stadium: Ausführung

Fertigstellung bis Mai 2018

 

 

Schloss Nymphenburg, Palmenhaus / Erneuerung Spitzenlastwärmeerzeuger

Schloss Nymphenburg - Palmenhaus, Erneuerung Spitzenlastwärmeerzeuger

 

Planung der Anlagengruppen 1,2, und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: Freistaat Bayern, vertr. d. das Staatl. Bauamt München 1

Auftragnehmer Heizung: Fa. Schmidbauer Anlagenmechanik GmbH, Schorndorf

Auftragnehmer MSR: Fa. NAT, Dachau

Gesamtkosten: ca. 80 TSD € Brutto

 

Stadium: Fertigstellung

 

 

Schloss Nymphenburg, Küchenbau / Erneuerung Spitzenlastwärmeerzeuger

Schloss Nymphenburg - Kcühenbau, Erneuerung Spitzenlastwärmeerzeuger

 

Planung der Anlagengruppen 1,2, und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: Freistaat Bayern, vertr. d. das Staatl. Bauamt München 1

Auftragnehmer Heizung: Fa. Schmidbauer Anlagenmechanik GmbH, Schorndorf

Auftragnehmer MSR: Fa. NAT, Dachau

Gesamtkosten: ca. 60 TSD € Brutto

 

Stadium: Fertigstellung

 

 

Schloss Nymphenburg, Sanierung und Ausbau Restaurierungszentren

Schloss Nymphenburg - Sanierung und Ausbau des Restaurierungszentrums

 

Generalsanierung "Bauhof" mit Erneuerung der zentralen Wärmeversorgung

Umbauten im Poststallbau und im SV-Neubau mit neuen Restaurierungs-Werkstätten, mit Laboren

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3,7 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: Freistaat Bayern, vertr. d. das Staatl. Bauamt München 1

Architekt: SRW Plan Architekten, München

 

Stadium: Vorplanung

 

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten - EDV/IT-Kühlung

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten - EDV/IT-Kühlung

 

Erneuerung der EDV und IT-Kühlung

Erstmals Einsatz von kältemittelfreien Kälteerzeugern, R718

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: Freistaat Bayern, vertr. d. das Staatl. Bauamt München 1

 

Gesamtkosten: ca. 350 TSD € Brutto

 

Stadium: Entwurfsplanung

 

 

Wasserwirtschaftsamt München, Hessstr. 128, Sanierung Technischen Anlagen

Wasserwirtschaftsamt München, Hessstr. 128, Sanierung Technischen Anlagen

 

Erneuerung Lüftungstechnik und Optimierung Laborlüftung

Rückbau Löschwasserversorgung und Teilerneuerung Trinkwassernetze

Stillegung zentrale WW-Bereitung und Einbau von dezentraler WW-Bereitung

Massive Rückbauten von stillgelegten Laboren

 

Planung der Anlagengruppen 1,2,3 und 8 nach HOAI

Leistungsphasen 1-8 nach HOAI

Auftraggeber: Freistaat Bayern, vertr. d. das Staatl. Bauamt München 1

 

Gesamtkosten: ca. 1,0 Mio € Brutto

 

Projektzeitraum: 2017 bis 2020

Stadium: Vorbereiten der Vergaben

 

 

 
 Design by Different Solutions Kontakt   Sitemap   Impressum