Keine Artikel in dieser Ansicht.

 
 

Campeon/Infinieon

Mietereigener Ausbau von Applikationsflächen

Ausbau von physikalischen Labors in neu errichtetete Bürogebäude (Module A-F)

 

Auftraggeber: MW-Zander FE München

Gewerke: Heizung/Lüftung/Sanitär/Kälte

Eckdaten:

Kälteleistung ca. 4,5 MW

Luftleistung ca. 80.000 m³/h

 

 

 

 

In einer logistischen Meisterleistung wurden in vollem Betrieb der einzelnen Gebäude die neu erforderlichen

Lüftungs- und Kälteanlagen in Rekordzeit eingebaut. Zur Aufstellung der Lüftungsgeräte und Kältemaschinen auf den Dächern der einzelnen Module mussten Helikopter in kürzester Zeit alle Aggregate transportieren.

 

Süddeutsche Klassenlotterie München

Dachgeschossausbau mit Büroräumen und Besprechungsräumen, sowie Ausbau eines Serverraumes VDS-Konform.

Planungs-/Ausführungszeitraum: 2004 - 2006

Herstellsumme HLS ca. 250.000 EUR Netto

Herstellsumme ELT ca. 300.000 EUR Netto

Elektrotechnik und Sicherheitstechnik

 

Architekt: Wittermann & Partner, München

 

Oberste Priorität besass der neue Serverraum und wurde mit einer Sauerstoffreduktionsanlage zur Brandvermeidung ausgestattet.

Sowohl Serverraum, wie auch Sozialräume werden gekühlt, bzw. klimatisiert.

Der Serverraum wird über "redundant" ausgeführte Klimaschränke, über Doppelboden gekühlt. Die Sozial- und Besprechungsräume werden über Truhengeräte, mit zus. Aussenluftversorgung gekühlt.

Sämtliche Gebäudtechnik wird über eine freiprogrammierbare DDC mit übergeordneter ZLT/GLT geregelt und überwacht.

Die Sicherheitstechnik ist ebenso auf die DDC/GLT aufgeschaltet.

 

 

Technische Kurzbeschreibung:

Die Raumlufttechnischen Anlagen gem. VDI 2052 und VStättV wurden als wettergeschützte Aussengeräte auf dem Flachdach über den Küchen und Restaurants angeordnet.

Das RLT-Gerät Innenliegende Räume wurde im KG aufgestellt.

Grundlage der Anlagenkonzeption, grösst mögliche Wirtschaftlichkeit.

Alle Ventilatoren sind zur leistungsabhängigen und betriebsoptimierten Regelung als freilaufende Räder mit Phasenanschnittsteueuerung ausgestattet.

Die RLT-Geräte sind durchwegs mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die Kälteversorgung ist in den RLT-Geräten in Form von Direktverdampfer im Zuluftgerät und Kondensator in der Fortluftkammer ausgeführt.

Die Gebäudebeheizung erfolgt mittels Gas-Brennwertkessel, Leistung 650 kW.

Raumheizflächen in den Klassenzimmern sind in Hygieneausführung ausgeführt.

Die Raumtemperaturregelung erfolgt über Einzelraumregelung / BUS (EIB-System).

Die komplette Gebäudetechnik wird über ein frei programmierbares Regelungssystem (DDC) gesteuert und überwacht.

Bau- und Betriebshof Stadt Starnberg

 

Neubau Bau- und Betriebshof Stadt Starnberg

Ausführung als PPP-Projekt durch die Fa. Karl Bachl GmbH&Co.KG als Generalunternehmer

 

Öffentlicher Teilnehmerwettberb 2004-2005

Baubeginn: Juni 2006

Fertigstellung: Dezember 2006

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Sanitär/MSR-Technik und zahlreiche nutzerspez. Sonderanlagen

Herstellsumme: ca. 900.000 EUR Netto

Ausführung HLS: Fa. Pritzl GmbH / BadKötzting

Ausführung ELT: Fa. Meusel GmbH / Passau

Ausführung MSR: Fa. Krenn / Salzweg

 

Gesamtübersichtsplan HLS / Entwässerung

Gebäudeübersicht

 

Der Bauhof verfügt über mehrere unterschiedlich genutzte Bauteile.

Garagen beheizt und unbeheizt, Lagerflächen beheizt und einen Werkstättentrakt für Schreiner/Zimmerer, Mauerer, Schlosser, Elektriker und KFZ- Werkstätten, sowie einer beheizten Waschhalle und einem Aussenwaschplatz.

Betriebs- und Sozialgebäude, sowie ein Wohnhaus für Bedienstete des Bauhofes wurden ebenfalls realisiert.

Wärmeversorgung

Bei der Wärmeversorgung wurden die Umweltbelange bereits beim Wettbewerb berücksichtigt.

Eine CO2- neutrale Wärmeerzeugung war die Grundlage unseres Energiekonzepts.

Die Wärmeerzeugung erfolgt über einen Pellet-Heizkessel, Leistungsbereich 400 kW.

Die Werkstätten und Fahrzeughallen werden mittels Industriefussbodenheizung temperiert. Wohngebäude und Verwaltungs-/Betriebsgebäude werden durch eine Fussbodenheizung beheizt.

Die Warmwasserbereitung erfolgt mit Thermischer Solaranlagenunterstützung.

 

Werkstätten

Klinikum Starnberg 6. Bauabschnitt

Sanierung/Umbau Bauteile C/D/H und Brandschutzsanierung

in Zusammenarbeit mit dem Büro Kaufer, Passer und Partner

 

Zeitraum der Sanierungsmassnahmen: 2004 - 2007

Architekt: Streit, Stegschuster + Partner, Waldkirchen-Starnberg

Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/Med. Gase/MSR-Technik/Teile der Med. Technik

Umfang der Massnahme: ca. 2.000.000,00 EUR

 

Fertigstellung BT-D im Juni 2006

Nutzungsbereiche:

- Radiologie

- Speisesäle für Personal und Patienten mit Frontcookingbereich

- Reinigungsdienst und Technik

- Pathologie

 

Sanierung Bauteil H, 2. UG/1.UG/EG - Fertigstellung im Mai 2007

 

Nutzungsbereiche:

- Physikalische Therapie / Nukleardiagnostik

- Speisenversorgung (Küche) ca. 1200 Essen/Tag

- Radiologie CT-MR / Labor

- Intensivpflegestation

- Technik

 

Komplette Erneuerung der Küche
Radiologie mit CT/MR- Vorbereitung

Feuerwehrhaus Langenau

Neubau und Anbau Feuerwehrhaus mit 8 Löschfahrzeugstellplätzen

Bauherr: Stadt Langenau

Generalplanung/Projektentwicklung: kplan AG, Abensberg

Elektro: IBM-TGA GmbH, München-Moosburg

Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/MSR/Feuerwehrspez. Ausstattung

Herstellsummen: Gesamtsumme ca. 3,0 Mio Netto

Herstellsumme HLS ca. 250.000 EUR

Feuerwehrtech. Ausstattung ca. 100.000 EUR

 

 

Umbauten Wasserwirtschaftsamt München

Erneuerung der Sanitären Anlagen in vollem Gebäude-/Bürobetrieb

Bauherr: Staatliches Bauamt München I

Planung der Gewerke Heizung/Lüftung/Sanitär

Herstellsumme: ca. 100.000 EUR Netto

PPP Neubau Bauhof Stadt Erlangen

Plan Technische Anlagen in Aussenanlagen Teil 1

Neuerrichtung des Betriebs- und Bauhofes der Stadt Erlangen

 

Teilnehmerwettbewerb mit der Generalunternehmung Fa. Karl Bachl GmbH&Co.KG

Auslobung als PPP-Modell 2006

 

Insbesondere wurden die Umweltbelange bei der Vorstellung des Energiekonzepts

in den Vordergrund gestellt.

CO2-neutrale Wärmeerzeugung durch Nutzung regenerativer Energien,

solarthermische Anlage zur WW-Bereitung und Heizungsunterstützung.

Regenwasserrückhaltung verbunden mit Regenwassernutzung für Waschanlagen und Werkstätten, sowie Befüllung der Reinigungs- und Kehrmaschinen des Bauhofes.

Energieoptimierung in allen Bereichen der Lüftungs- und Wärmeversorgung. Der gesamte Bauhof wird über Niedertemperatursysteme beheizt (Fussboden-/Wand-/Industriefussbodenheizung).

Nahwärmeversorgung der einzelnen Gebäude/Bauteile und Einbindung sowie Optimierung bestehender Gebäude/Gebäudeteile.

Die garagenähnliche Bauweise, vollständige Überdachung eines Grossteils des Bauhofes, erforderte innovative Lüftungssysteme CO-gesteuert nach GaVo u. VDI 2053, als "freie Lüftungssysteme" energetisch optimiert.

Nur beheizte Garagenflächen werden gezielt maschinell entlüftet.

 

Architekt: Walter Aidenberger, Passau

Elektro: Ing.-Büro ELMA, Passau

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/MSR

 

Herstellsumme HLS: 2,0 Mio EUR Netto

Gesamtfertigstellung Dez. 2009

 

Neubau Feuerwehrhaus Brunnthal/Hofolding

Neubau Feuerwehrhaus mit zusätzlichen Vereinsräumen und Wohnungen.

Bauherr: Gemeinde Brunnthal, vertreten durch Herrn Bürgermeister Kern

Generalplanung/Projektentwicklung: kplan AG, Abensberg

Elektro: IBM-TGA GmbH, Moosburg

Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/MSR

Herstellsumme HLS Netto: ca. 500.000 EUR Netto

 

Technik: Wärmeversorgung CO2-neutral über Hackschnitzelheizung mit zus. Nahwärmeverbund zum best. Sportheim

Gebäudebeheizung ausschliesslich über Niedertemperaturheizflächen, Fussboden- und Industrieflächenheizung.

Zentrale Warmwasserversorgung der Wohnungen.

Dezentrale WW-Versorgung der Nass-/Umkleideräume über Frischwasserstation.

Be- und Entlüftung der Nass-/Umkleideräume über zentrale RLT-Anlage mit rekuperativen Wärmetauscher, Rückwärmezahl > 0,8.

Projektstand: Fertigstellung 03/2011

Wir gratulieren der Gemeinde Brunnthal herzlichst zu diesem Neubau.

 

Energiemanagement Fa. Bachl

Energieoptimierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zum Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung

in zwei Produktionsstätten der Fa. Karl Bachl GmbH&Co.KG

 

Betonfertigteilwerk Hengersberg:

 

Leistung Elektrisch 270 kW Vollständige Netzeinspeisung

Die thermische Leistung wird zur Beheizung von Betontrockentunnel, sowie zur Beheizung von Produktionshallen

und Büroflächen verwendet.

Brennstoffeinsatz: Palmöl oder Rapsöl

Investitionskosten Netto: ca. 450.000 EUR

Amortisationszeit: 4,1 Jahre

 

 

Kunststoffertigung Röhrnbach:

 

Leistung Elektrisch 300 kW Vollständige Netzeinspeisung.

Die thermische Leistung wird zur Speisewasservorwärmung der HDD-Kesselanlagen, sowie zur Beheizung von Produktionshallen und Büroflächen verwendet.

Brennstoffeinsatz: Palmöl oder Rapsöl

Investitionskosten Netto: ca. 500.000 EUR

Amortisationszeit: 1,52 Jahre

 

 

Neubau Bau- und Heimwerkermarkt Peissenberg

Neubau eines Hagebau Bau- und Heimwerkermarkt in Peissenberg

 

Auftraggeber: Fa. Karl Bachl GmbH & Co. KG

Architekt: May Architekten, Mü.-Neuried

Elektroplanung: ELMA GmbH, Passau

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/Sprinkler/MSR mit GLT/ZLT

Herstellsumme HLS: 1.300.000 EUR Netto

Fertigstellung 10/2011

 

Neubau Bürogebäude 3a Bavaria Film GmbH

Neubau eines Bürogebäudes auf dem Gelände der Bavaria-Film GmbH in München-Geiselgasteig.

Energetisch optimierte Gebäudetechnik mit Heiz-/Kühlsegel (Change-Over) und Hygienelüftung - integriert im Kühlsegel.

 

Auftraggeber: Bavaria Film GmbH

Architekt: WSSA-Architekten, München

Elektro: IB Knab GmbH, München

Statik: Fakler Consult GmbH, München

Generalunternehmer: Haseitl GmbH, Schongau

Ausführung HZG/SAN/KLT: Fa. Pritzl Haustechnik, Bad-Kötzting

Ausführung Lüftung: Fa. Gebrüder Peters, München

Ausführung MSR: Fa. Honeywell, München

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/MSR

Herstellsumme HLS: ca. 480.000 EUR Netto

Projektstatus: Technischer Ausbau, Fertigstellung 12/2012

 

Eissportstadion Kaufbeuren / Instandsetzung

Kurzfristige Instandsetzung der Technischen Gebäudeausrüstung zur Aufrechterhaltung des Betriebs und Sicherstellung der Betriebssicherheit

 

Bauherr: Stadt Kaufbeuren

Gewerke Heizung, Lüftung, Kälte, MSR-Technik

Herstellsumme: ca. 100.000 EUR Netto

Projektstadium: Fertigstellung pünktlich zum Saisonstart 08/2013

 

 

Neubau Firmenzentrale Dipl.-Ing. E. Hönninger in Eglharting

Neubau der Firmenzentrale der Bauunternehmung Dipl.-Ing. E. Hönninger in Eglharting.

Ein flexibles, funktionelles, energetisch sinnvoll optimiertes Bürogebäude mit ca. 3500 m² BGF.

Zentrale Lüftungsversorgung, Kühlung über Grundwasserbrunnen,

Beheizung über Gas-Absorptions-Wärmepumpen und Spitzenlast-Gaskessel

 

Bauherr: Herr Dipl.-Ing. E. Hönninger, Dipl.-Ing. A. Hönninger

Architektur: A+P-Architekten, München

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Sanitär/MSR

Elektro: Ing.-Büro Domes, Werner + Partner, Maising

Projektsumme: ca. 3,5 - 4,0 Mio Netto

Projektstadium: Ausführungsplanung / Vergaben

Fertigstellung: 04/2014

 

 

 

Gaststätte Fasanerie / Sanierung Gebäudetechnik

Erneuerung Wärmeversorgung, Kältetechnik und Raumlufttechnische Anlagen.

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung verschiedener Wärmeerzeugungskonzepte

und Erstellung von Amortisationsberechnungen

Erneuerung der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

Erneuerung der Kleinkälte-/Verbundkälteanlagen Küchentechnik

Erneuerung/Energetische Sanierung der Raumlufttechnischen Anlagen,

Austausch der Ventilatoren und Motoren

Erneuerung der Wärmeerzeugungsanlagen und Warmwasserbereitung

Allgemeine Sanierungen der Techn. Anlagen und Installationen

 

Bauherr: Freistaat Bayern, vertreten durch Staatl. Bauamt München 1

Gewerke Heizung, Lüftung, Kälte, MSR-Technik

Herstellsumme: ca. 400.000 EUR Netto

Fertigstellung BA 1 / Erneuerung MSR + Kälte 08/2013

Fertigstellung BA 2 / Erneuerung Wärmeerzeugung bis 08/2014

 

Neubau Bürogebäude 111 Bavaria Film GmbH

Neubau eines Bürogebäudes auf dem Gelände der Bavaria-Film GmbH in München-Geiselgasteig.

Energetisch optimierte Gebäudetechnik mit Heiz-/Kühlsegel (Change-Over) und Hygienelüftung - integriert im Kühlsegel.

 

Auftraggeber: Bavaria Film GmbH

Architekt: Schaffmayer-Kanz Architekten, München

Elektro: IBM-TGA GmbH, München

Statik: Fakler Consult GmbH, München

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/MSR

Herstellsumme HLS: ca. 480.000 EUR Netto

Projektstatus: Erneuerung Entwurfsplanung und Ausschreibung 04/2013

Baubeginn nach Vergabe

BMW-Wackersdorf - Neubau Geb. 020 - Stacken

Neubau Produktionsgebäude in Wackersdorf

 

Generalunternehmung: Dipl.-Ing. E. Hönninger, München

Architekt: Kohlbecker / Architekten und Ingenieure, München

Planung Elektro: IB Domes, Werner + Partner, Maising

Planung der Gewerk: Heizung, Lüftung, Sanitär, Sprinkler, MSR

Ausführung TGA und MSR: Fa. Caverion Deutschland GmbH

Ausführung Sprinkler: Kraftanlagen München

Herstellsumme: ca. 1.000.000 EUR Netto

Planungs- und Ausführungszeitraum: März 2014 bis Ende Juli 2014

 

Kälte Mitte, Zentrale Kälteversorgung Bavaria Film GmbH

Errichtung einer zentralen Kälteversorgung auf dem Gelände der Bavaria-Filmstudios in München-Geiselgasteig.

Bestandsanalyse und energetische Konzeption mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Amortisationsberechnungen verschiedener Kältekonzepte zur Schaffung einer hocheffizienten, wirtschaftlichen Kälteerzeugung und Kälteverteilung,

Kälteleistung ca. 750 kW

 

Auftraggeber: Bavaria Film GmbH

Kosten: ca. 800.000 EUR Netto

Auftragnehmer 1. BA: Fa. Pritzl Haustechnik, Bad-Kötzting

Fertigstellung Nahkältenetz 1. BA 12/2012

2. BA / Zentrale Kälteerzeugung 2013-2014

Auftragnehmer Fa. Pritzl Haustechnik, Bad-Kötzting

3. BA / Erweiterung Kältekreis 4 2015

Auftragnehmer Fa. Schmidbauer Anlagenbau, Schorndorf

 

Neubau Webasto-Edscha Cabrio GmbH

Neubau Projekt-/Entwicklungs- und Verwaltungsgebäude in Hengersberg. Bürogebäude mit ca. 7.500 m² BGF. Produktions-/Entwicklungshalle mit Qualitätszentrum mit ca. 8.250 m² BGF.

Planungs- und Ausführungszeitraum 12 Monate !

 

Bauherr: Webasto-Edscha Cabrio GmbH

Generalunternehmung: Fa. Karl Bachl GmbH & Co. KG

Gewerke Heizung, Lüftung, Kälte, Sanitär, MSR-Technik mit GLT

Projektsumme: ca. 15 Mio Brutto

Herstellsumme HLS: ca. 3.000.000 EUR Netto

Auftragnehmer Anlagenbau: Fa. Weigerstorfer, Freyung

Auftragnehmer MSR-Technik: Fa. Kotec, Fürstenstein

Fertigstellung Projekthalle 08/2013

Fertigstellung Verwaltung 12/2013

 

Klinikum Starnberg, Umstrukturierung BT-E und Neubau BT-M

Schutzgradmessung n. DIN 1946-4, OP RK 1a

 

Umbauten im Bestand, Neustrukturierung BT E:

 

- Notaufnahme mit Notfall-OP, Rk 1b n. DIN 1946-4

- Ambulanz und Empfang

- Uro-OP Raumklasse 1b n. DIN 1946-4

- Aufwachraum mit 12 Plätzen

- zwei Herzkathetermessplätze Raumkl. 1b n. DIN 1946-4

 

Neubau BT-M mit neuen OP´s und Behandlungsräumen

 

- OP´s Raumklasse 1a n. DIN 1946-4

 

Architektur: SSP Planungs GmbH, Starnberg-Waldkirchen

Elektro: Domes, Werner + Partner, Maising

Gewerke: Heizung/Lüftung/Kälte/Sanitär/Med. Gas/MSR

Herstellsumme HLS Netto: 2,15 Mio EUR

Gesamt-Projektsumme: ca. 17 Mio

 

BA1 und BA2:

Ausführende Unternehmen:

HZG/SAN/KLT - Fa. Pritzl Haustechnik GmbH, Bad Kötzting

Lüftung - Fa. Schuster Klimatechnik, Friedberg

MSR - Fa. Jonson Controls, NL München

Med. Gase - Fa. MTA Medizintechnik, Sailauf

Dämmung - Fa. Lindner, Pfarrkirchen

 

BA 3: Generalsanierung Notfallaufnahme

Ausführende Unternehmen:

HZG/SAN/KLT - Fa. Caverion Deutschland GmbH, München

Lüftung - Fa. Hofbauer OHG, Bad Birnbach

MSR - Fa. Krenn Elekrotechnik, Salzweg-Passau

Med. Gase - Fa. Drager, Nürnberg

Gesamt - Fertigstellung erfolgte 06/2014

 

Bilder KKH-STA

Klinikum Penzberg OP-Neubau und Umbau im Bestand

Neubau OP-Trakt und Umbau im Bestand

 

Neubau eines Funktionsgebäudes mit zwei OP´s RK 1a n. DIN 1946-4

Umbau der bestehend OP-Abteilung mit neuem OP RK 1a,

Aufwachraum und Funktionsräumen der OP-Abteilung

 

Architektur: SSP GmbH, Waldkirchen - Starnberg

Planung der Gewerke: Heizung/Lüftung/Sanitär

Herstellsumme: ca. 1.800.000 EUR Netto

Projektstadium: Fertigstellung BA 1 / OP-Neubauten Dez. 2015

 

Derzeit BA 2 seit Januar 2016 Umbau im Bestand

Errichtung eines weiteren OP mit Funktionsräumen

Fertigstellung geplant bis Ende Dez. 2016

 

 

 

Bilder

 
 Design by Different Solutions Kontakt   Sitemap   Impressum